Ras Opoku and D’Jah-Nerations

AfroReggae aus Ghana

„Don’t worry about a thing“, überlasse Deinen Körper dem Rhythmus und erinnere Dich daran, das unter dem Asphalt der Strand liegt.

Ras Opoku (The African Teacher) und seine Band „D’Jah-Nerations“ bringen den Sommer in die Konzertsäle. Bereits die Stimme von Frontmann Ras Opoku, natürlich ein charismatischer Rasta-Man mit gewaltiger Spielfreude und einer unverbrauchten, natürlichen Bühnenpräsenz, lässt die Gänsehaut wachsen. Du schließt die Augen, und dann…

Das Repertoire besteht aus Liedern von der neuen CD mit dem Titel „Pass It On“, und die zwei anderen CDs mit den Titeln „Yenka No Bokoo“, und „The Smile On Your Face“ die er als Songwriter, Frontmann und Leadvolcalist mit der Gruppe „Dread Fusion“ geschrieben hat, und auch Stücken von Bob Marley und anderen Legenden der Reggae Musik.

Die aus Ghana stammenden Musiker Ras Opoku und seine Band D’Jah-Nerations machen „AfroReggae“ mit Afrikanischer Botschaft. Der Stil vereint traditionell afrikanische Rhythmen und jamaikanische Roots-Reggae.

Ras Opoku singt in zwei Sprachen: Twi (Ashanti) seine Muttersprache, und English die Kolonialsprache. Apropos Kolonialismus, Neokolonialismus und Sklaverei, darauf besteht seine Botschaft und es heißt „Afrikanische Gerechtigkeit durch Ras Tafari“.

Wer sie bei einem ihrer anderen Gigs gesehen hat, weiß, dass sie ein Garant für beste Partystimmung sind. Leichte Kleidung ist angesagt, denn spätestens nach 5 Minuten macht sich Tanzlaune breit, die bisher noch jeden ihrer Auftritte in ein großes Fest verwandelt hat.

Dies verdankt die Gruppe nicht zuletzt ihrem Frontmann Ras Opoku der sein Leben dem Verbreiten von positiven Vibrationen im Sinne der Rasta Philosophie verschrieben hat. Zusammen mit dem Rest der Band wollen sie ihre Freude an der Musik, ihre Lebenslust und ihren Glauben mit dem Publikum teilen, um das zu erreichen was ihnen am wichtigsten ist: Party auf der Bühne, Party vor der Bühne, Party überall.